29.09.2017

NEXUS weiht neuen Standort in Donaueschingen ein

Gemeinsam mit Kunden und den Mitarbeitern des Standortes hat die NEXUS AG am Freitag, den 22. September 2017, ihren neuen Hauptsitz in Donaueschingen eingeweiht.

Die NEXUS AG ist ein europaweit engagiertes Software-Unternehmen, das sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich entwickelt hat. Mit ihren Lösungen wird täglich die Arbeit von Ärzten und Pflegenden erleichtert und so ein Beitrag zur besseren Patientenversorgung durch NEXUS geleistet.


Das stetige Wachstum der letzten Jahre führte auch dazu, dass das ursprüngliche Gebäude in Villingen-Schwenningen zu klein wurde. In diesem Jahr hat die NEXUS ihren Hauptsitz daher dann offiziell nach Donaueschingen verlegt und die Modernisierungsarbeiten am ehemaligen Kreiswehrersatzamt abgeschlossen. In den neuen Räumen finden nun rund 150 der europaweit rund 1000 Mitarbeiter moderne Arbeitsplätze in Wohlfühlatmosphäre.


Die feierliche Standorteinweihung wurde durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hans-Joachim König begonnen. Mit einem Rückblick zu den Anfängen der NEXUS erzählte er die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, die 2001 mit dem Börsengang einen bedeutenden Meilenstein erreichte und zum heutigen Erfolg führte.


Thorsten Frei, Bundestagsabgeordneter des Landes Baden-Württemberg, betrat als erster Gastredner die Bühne im Festzelt. Er sprach über die bundespolitische Bedeutung der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Landrat Sven Hinterseh schloss sich diesem Thema an und sprach über die Digitalisierung im Schwarzwald-Baar-Kreis. Als dritten Gastredner ergriff Erik Pauly, Oberbürgermeister der Stadt Donaueschingen das Wort. In seiner Rede stand die wirtschaftliche Bedeutung der Donaueschinger Unternehmen im Fokus und er drückte seine Freude und Stolz aus, NEXUS als international agierendes Unternehmen in der Stadt begrüßen zu dürfen.


Abschließend sprach Vorstandsvorsitzender Dr. Ingo Behrendt von den Zukunftsvisionen von NEXUS. Die Marktführerschaft in Europa ist die unternehmerische Perspektive. Mit dem Engagement auf Telemedizin und künstliche Intelligenz soll dieses Ziel erreicht werden. In Donaueschingen möchte sich das Unternehmen als guter Nachbarn zeigen und weiterhin mehr auf Nahverkehr, Fahrrad und E-Mobility setzen.


Im Anschluss an das offizielle Programm konnte das neugestaltete Gebäude besichtigt werden. Einen Einblick in die eHealth-Welt haben die Gäste durch Kurzpräsentationen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich eHealth gewinnen können. Die IT-Lösung der Psychiatrien in Baden-Württemberg sowie eine volldigitale Rehabilitationsklinik wurden von Mitarbeitern und Kunden gezeigt. Praxisnahe Beispiele wurden außerdem zu den Themen „mobile Visite mit Apps“ und „sichere Medikation“ präsentiert. Man konnte sehr eindrucksvoll erleben, wie moderne Krankenhäuser zukünftig arbeiten werden.

Kontakt